Allgemeinmedizin

Als Fachärzte für Allgemeinmedizin bilden wir den ersten medizinischen Kontaktpunkt für unsere Patienten.

Wir kümmern uns sowohl um die Akut- und Langzeitbehandlung von Menschen mit körperlichen und seelischen Gesundheitsstörungen als auch um gesunde Menschen unter Berücksichtigung ihrer Gesamtpersönlichkeit, ihrer Familie und ihres sozialen Umfeldes.

Dabei bedienen wir ein umfangreiches Spektrum verschiedenster Leistungen, die Sie dieser Seite und den Folgeseiten entnehmen können.

Unser Team

Dr. med. Volker Eissing

Facharzt für Allgemeinmedizin

Elisabeth Behnen

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Dr. Andrea Leffers

Weiterbildungs-
assistentin
für Allgemeinmedizin
Dermatologin

Dr. Med. Verena Mattes

Hausärztliche Internistin

Marco Trautmann

Facharzt für Allgemeinmedizin

Leistungen / Therapie

Asthma
Asthma und die COPD, zwei verwandte und doch sehr unterschiedliche Krankheitsbilder finden zunehmend an Bedeutung und machen das Leben des ein oder anderen Patienten schwer. Damit Sie als Patient durch konsequente Therapie und begleitende Maßnahmen Ihr Rentenalter dennoch genießen können, begleitet Patrizia Boldt Sie gern in der Diagnostik und Therapie. Der ärztliche Ansprechpartner hierfür ist Dr. med. Volker Eissing.

Was ist Asthma?
Es handelt sich dabei um eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege, die mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Bronchien einhergeht. Typische Symptome sind: pfeifende Atmung, Husten sowie Kurzatmigkeit.

Therapie
Bei der Behandlung von Asthma ist etwa alle drei Monate eine Untersuchung notwendig. Termine sind Montag, Dienstag und Freitag möglich.
Weitere Informationen können Sie dem Punkt DMP entnehmen.

Was ist COPD?
Bei COPD (chronic obstructive pulmonary disease) kommt es im Wesentlichen zu einer Verengung der Atemwege, was zu Atemnot, Husten und Auswurf führt.
Als Hauptursache gilt das Rauchen.

Therapie
COPD ist eng mit Asthma verwandt und durchläuft einen entsprechend ähnlichen Behandlungsablauf. Dabei geht es in erster Linie darum, das Fortschreiten der Erkrankung sowie deren Symptome zu verringern.
Weitere Informationen können Sie dem Punkt DMP entnehmen.

Was ist Diabetes?
Bei Diabetes, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, handelt es sich um eine Stoffwechselkrankheit, bei der es zu einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel kommt. Man Unterscheidet zwischen Typ 1 und Typ 2 Diabetes Typ 1 und Typ 2. Diabetes Typ 1 kommt häufig bei jungen Menschen vor und entsteht aus einer Autoimmunerkrankung.  Diabetes Typ 2 kommt häufiger vor und wird meist bei Menschen über 30 diagnostiziert und entsteht aus einer ungesunden Lebensweise. Mögliche Risikofaktoren sind: Übergewicht, einseitige Ernährung, Bewegungsmangel und Vererbung.

Gefährlich sind insbesondere die Folgeerkrankungen/Schäden, die aus Diabetes entstehen können:
– Bluthochdruck
– Herzinfarkt
– Nierenschäden
– Netzhautdefekt
– Schlaganfall

Therapie
Die Behandlung erfolgt in der Regel zunächst über Tabletten, die den Blutzuckerspiegel senken. Später kommt ggf. Insulin zum Einsatz.
Weitere Informationen können Sie dem Punkt DMP entnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin rund um Diabetes ist Frau Kampeling

Disease-Management-Programm
Das DMP ist ein Vorsorgeprogramm für bestimmte chronische Erkrankungen, z.B.:
– Asthma
– COPD
– Diabetes
– KHK

Was passiert beim DMP?
Um chronischen Erkrankungen bzw. einer Verschlechterung des Zustandes vorzubeugen, wird pro Quartal (alle drei Monate) ein Termin angesetzt, um bestimmte krankheitsbezogene Untersuchungen durchzuführen. Negative Entwicklungen können dadurch frühzeitig erkannt und Folgekrankheiten häufig verhindert werden.
Zu den Leistungen zählen unter anderem: Anamnese, Befundstatuserhebung, Labor, Kontrolle d. Sensibilität, Duplex, Doppler, Sono, ERG, Echo, EKG, Langzeit ERG, Langzeit EKG, Schlaganfallrisikoanalyse, Zellstoffwechsel Kontrolle, Fußkontrolle, Nierenkontrolle, Augenhintergrundkontrolle, Ernährungsberatung, Diabetesschulung

Im praxiseigenen DMP kümmern wir uns außerdem um die Themen:
– Hypertonie
– Schilddrüse
– Osteopathie
– Schmerz
– Rheuma

Ihre Ansprechpartnerin für unser DMP ist Frau Kampeling

Was ist Gelbfieber?
Gelbfieber ist eine akut lebensbedrohliche Infektionskrankheit, welche bei ungünstigem Verlauf tödlich endet. Die Übertragung erfolgt durch Mücken.
Zu Ihrem persönlichen Schutz ist es wichtig, dass Sie sich spätestens 10 Tage vor Abreise gegen Gelbfieber impfen lassen.

Das können wir für Sie tun
Wir treffen Vorbereitungen für Ihre Reise und erstellen einen Impfplan. Außerdem führen wir Impfpasskontrollen durch.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Siebener

Was sind Impfungen?
Mit Impfungen schützen Sie sich gegen Erkrankungen. Dabei kommt Ihr Immunsystem in Kontakt mit abgeschwächten oder abgetöteten Erregern – manchmal sind es auch nur einzelne Bestandteile von Viren und Bakterien, die verabreicht werden. Für eine ausreichene Grundimmunisierung müssen in der Regel mehrere Impfungen in bestimmten Zeitabständen erfolgen.

Das können wir für Sie tun
Neben der jährlichen Grippeimpfung, verabreichen wir auch individuelle Impfungen und führen Impfpasskontrollen sowie Reiseimpfberatungen durch.

Unsere Impfungen
Diphterie, Tetanus, Polio, Pertussis, FSME, HIB, Menningokokken, Pneumokokken, Typhus, Hepatitis A+B, Tollwut, Gelbfieber

Ihre Ansprechpartnerin für Impfungen ist Frau Siebener

Was ist KHK?
KHK ist eine Abkürzung für die Koronare Herzkrankheit, eine Erkrankung der Herzkranzgefäße, meist in Form einer Arterienverkalkung. Betroffene klagen häufig über Schmerzen in der Brust bzw. ein Engegefühl. Mögliche Folgen sind Herzrythmusstörungen, Herzschwäche und Herzinfarkt. Begünstigt wird die Erkrankung durch: Alter, Veranlagung, Gewicht, hoher Cholesterinspiegel, Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes, Bewegungsmangel.

Therapie
Die Behandlung erfolgt im Rahmen unseres DMPs.

Ihre Ansprechpartnerin für KHK ist Frau Kampeling

  • Anamnese
  • Befund
  • Labor
  • EKG
  • Abdomensonographie
  • Infusionen
  • Hausbesuche
  • Aszitespunktion
  • Pleurapunktion
  • Bluttransfusionen
  • Aderlass
  • Allergietestungen
  • Sauerstofftherapie
  • Gerinnungsmedizin
  • Hyposensibilisierung
  • Schlaganfallrisikoanalyse
  • Gesundheitsvorsorge
  • Gelenkpunktionen
  • Fußscan
  • Hörtest
  • Sehtest
  • Reaktionstest
  • Pulsoxymetrie
  • Intelligenztest
  • Dermatologische Diagnostik
  • Betreuung v. Tumorpatienten
  • Duplex Karotiden
  • Schilddrüsensonographie
  • Hautkrebsvorsorge
  • Schlafapnoediagnostik
  • Palliativ Care
Öffnungszeiten

Mo, Di, Do :
6:00 – 13:00  |  15:00 – 18:00 Uhr

Mi, Fr :
6:00 – 13:00 Uhr

Kontakt

Tel.: 04961 9421 0
Whatsapp: 0176 214 344 89

Adresse

MVZ Birkenallee
Birkenallee 30
26871 Papenburg